Author: FoodiZm

Schmackhaft wohnen

Lifestyle

Schmackhaft wohnen

In diesen Hotels können Sie nach Lust und Laune Ihren Gaumen verwöhnen, sei es im Schokoladenhotel, in der Käsehöhle oder der Kaviarbar. 

Chocolate Boutique Hotel

Das Chocolate Boutique Hotel in der südenglischen Küstenstadt Bournemouth hat sich ganz der Schokolade verschrieben. Das Gebäude ist denkmalgeschützt und bietet 13 individuell gestaltete Zimmer, alle mit Schokoladenthema. Besucher finden Schokolade an der Rezeption, in den Zimmern (auf Wunsch auch mit Schokobrunnen!) und auch überall im Hotel. Zum Frühstück gibt es sündhaft köstliche Schokoladencrêpes und auch die vielen Schokoladenworkshops lassen nichts zu wünschen übrig. Bei diesen Workshops gibt es Diskussionen und Demonstrationen mit einem Chocolatier und man kann selbstverständlich auch selbst Hand anlegen und das Gelernte anwenden. Nicht nur Ihre eigenen Trüffel können Sie herstellen, sondern auch ein Schokoladenportrait aus weißer, dunkler und belgischer Milchschokolade. Continue reading

Sat Bains – Kolossal köstlich

Gourmet

Sat Bains – Kolossal köstlich

Groß ist er und imposant. Wie ein Footballspieler, könnte man im ersten Moment sogar meinen. Doch wer denkt, Sat Bains’ Statur lasse auf eine grobe, ungelenke Küche schließen, ist völlig auf dem Holzweg. Der sympathische Zwei-Sterne-Koch mit indischen Wurzeln aus Nottingham ist vielmehr ein Perfektionist mit Hang zum Filigranen, der jedes kleinste Detail in seinen aromenreichen, britisch angehauchten Degustationsmenüs im Blick hat. Dabei kommen Kreationen heraus, die dann doch wieder viel mit Bains’ Physis zu tun haben und sich mit nur einem Adjektiv beschreiben lassen: kolossal.Continue reading

3D Lebensmittel – Sachen gibt’s!

Gourmet

3D Lebensmittel – Sachen gibt’s!

Gerne würde ich denjenigen treffen, der eine hingebungsvolle Liebe zu Druckern pflegt. Ein Leben mit Druckern ist oft nicht einfach, nicht selten sogar (um es mild auszudrücken) eine Herausforderung. Dass ein Drucker unser Leben vereinfachen kann, ist hingegen eine befremdliche Vorstellung. Und dann kam der 3D Drucker. In der Kunststofffertigung gab es vor einigen Jahren mit der Evolution des 3D Drucks eine regelrechte Revolution. In der Medizin, dem Maschinenbau und der Kosmetikbranche hat diese Technik bereits große Erfolge gefeiert. Beim Zahnarzt wird einem erspart, den Mund mit Gummimasse gefüllt zu bekommen, denn es reicht ein digitales Bild mit dessen Daten präzise, dreidimensionale Vorlagen entstehen, die ein 3D Drucker ausdrucken kann.… Continue reading

Drinks

Weinland Österreich

Beate E. Wimmer lädt ein zu einer einzigartigen Weinreise und legt den rot-weiss-roten Genussteppich aus.

Zugegeben, als Kind habe ich Österreich nicht wirklich geliebt. Viele Jahre „musste“ ich mit meinen Eltern dort die Sommerferien verbringen. Unsere Freizeitbeschäftigung war allenfalls Bergwandern und darüber hinaus noch Wandern, Wandern, Wandern. Für ein Kind sicher nichts Aufregendes. Mitunter fuhren wir dann noch zu den Kärntner Seen: Faaker See, Wörthersee oder Ossiacher See. Was wir dort machten? Sie werden es kaum erraten – Besichtigungen und Wandern, Wandern, Wandern. Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass mich dieses Land irgendwann in seinen Bann zieht. Heute schmerzt es mich, wenn ich dieses eindrucksvolle Gebiet mit seiner kostbaren Natur nach längerem Aufenthalt wieder verlassen muss.

Continue reading

Kevin Fehling sieht “Perfektion in der Reduktion”

Gourmet

Kevin Fehling sieht “Perfektion in der Reduktion”

Als Kevin Fehling bei Joachim Wissler im Dreisterne-Restaurant Vendôme essen ging…

Vorfreude

Nach einer gewissen Zeit von ca. vier Jahren, als ich das letzte Mal bei Joachim Wissler speiste, war die Vorfreude extrem groß. Bei ihm war es für mich das erste Mal in meinem Leben überhaupt, dass ich in einem Spitzenrestaurant alleine essen ging. Ich habe mich damals so wohl gefühlt und wurde die ganze Zeit in solchem Maße von neuen Eindrücken, Aromen und Texturen geflasht, dass natürlich jetzt die Erwartungshaltung extrem hoch war.… Continue reading

Vineet Bhatia: Innovativ indisch

Gourmet

Vineet Bhatia: Innovativ indisch

Als Vineet Bhatia 1993 nach London kam, hatte er neben einem Koffer voller Bücher nichts als zielstrebige Ambitionen, seine Liebe zur indischen Küche und seine Leidenschaft für das Kochen im Gepäck. Mittlerweile besitzt er mehrere Restaurants, als erster indischer Koch einen Michelin-Stern, hat ein erfolgreiches Kochbuch herausgegeben, eine Fernsehserie aufgezeichnet und gilt als das Gesicht der modernen, progressiven indischen Kulinarik.… Continue reading

Hans Neuner steht für Genuss mit portugiesischer Seele

Gourmet

Hans Neuner steht für Genuss mit portugiesischer Seele

Spitzenkoch Hans Neuner ist echter Portugiese. Zwar kommt der Herdvirtuose in Wahrheit aus Tirol, aber was er in der Küche seines Restaurants Ocean an der Algarve kredenzt, ist Portugal pur. Seine Leidenschaft für Bio-Zutaten aus der Region und seine gewandte, leichte Spielart haben ihm deshalb nicht nur einen hervorragenden Ruf unter anspruchsvollen Gourmets eingebracht, sondern auch gleich zwei Michelin-Sterne.Continue reading

Die Poesie der Cocktails

Drinks

Die Poesie der Cocktails

Atalay Aktas ist der beste Bartender Deutschlands und kreiert hinter seiner Bar nicht nur Drinks, sondern auch die passenden Geschichten dazu. Einige davon hat er Vera Kostial erzählt.

Die Vorliebe für gute Drinks scheint auf geheimnisvolle Art und Weise verbunden mit der Leidenschaft für das Schreiben von Geschichten. Man denke nur an Ernest Hemingway – mindestens ebenso bekannt wie für „Der alte Mann und das Meer“ ist der Literaturnobelpreisträger und Weltenbummler für seine Begeisterung für Mojito und Daiquiri, und nicht zuletzt damit hat er sich in seiner Wahlheimat Kuba ein Denkmal gesetzt. „My mojito in La Bodeguita, my daiquiri in El Floridita“ – dieses handschriftliche Statement Hemingways ist heute noch an der Wand der Bodeguita del Medio in Havanna zu lesen. Und auch in der Bar El Floridita ist Hemingway verewigt, denn dort sitzt an der Theke eine lebensgroße Bronzestatue des Schriftstellers und Daiquiri-Aficionados. So bekommt Hemingway auch heute noch jeden Tag einen seiner liebsten Drinks serviert – natürlich in der speziellen Hemingway-Variante als „Papa Doble“ ohne Zucker.   Continue reading