Category: Gourmet

James Baron: Ein Chef und Gentleman

Gourmet

James Baron: Ein Chef und Gentleman

Von fünf Sternen gekrönt und mit dem superior Titel ausgezeichnet, wird im Hotel Tannenhof die Spitzengastronomie in den Vordergrund gerückt. Denn James Baron, seit Januar 2016 Küchenchef, setzt am Arlberg neue Zeichen, die ihresgleichen suchen. Immerhin war der 30-jährige gebürtige Engländer lange Souschef bei Andreas Caminada und spricht fließend Deutsch und Französisch.

James Baron lernte sein Handwerk in renommierten Schweizer Hotels: Zu seinen Stationen gehören das Schloss Schauenstein in Fürstenau (3 Michelin-Sterne, 19 Gault Millau Punkte), wo er unter Andreas Caminada als Souschef arbeitete, das Hotel le Terminus von Didier de Courtin in Sierre (2 Michelin-Sterne, 19 Gault Millau Punkte) sowie das Hotel Le Beausite in St Luc. Weitere Positionen bei Heston Blumenthal und im 1-Sterne Restaurant JSW Petersfield in Großbritannien runden das höchst ansehnliche Portfolio von Baron ab.… Continue reading

Vielfalt – Natur – Tradition: Das Mehmet Gürs Manifest

Gourmet

Vielfalt – Natur – Tradition: Das Mehmet Gürs Manifest

Mehmet Gürs vom Restaurant Mikla katapultiert die türkische und neu-anatolische Küche auf die kulinarische Landkarte, schreibt Eva-Luise Schwarz.

Vor etwa drei Jahren dachte sich einer der berühmtesten türkischen Köche, dass es an der Zeit wäre, seine Philosophie zu Papier zu bringen. Das Ergebnis ist ein Manifest, das eine neue Perspektive auf die anatolische Esskultur eröffnete, von Traditionen zu Techniken, von Natur zu Produkten. Damit schuf er das New Anatolian Kitchen Projekt. Sein Name: Mehmet Gürs. … Continue reading

Søren Selin präsentiert Eleganz aus dem Weinkeller

Gourmet

Søren Selin präsentiert Eleganz aus dem Weinkeller

Um einen der großen Aufsteiger der nordischen Kulinarikszene zu erleben, muss man erst einmal ein paar Stufen hinabsteigen. Denn das Restaurant AOC mitten in der City von Kopenhagen empfängt seine Gäste in einem Weinkeller aus dem 17. Jahrhundert. Hier begeistert Küchenchef Søren Selin mit einer vornehmen New Nordic Cuisine, für die er 2015 den zweiten Michelin-Stern erhielt.

„In jedem Geschöpf der Natur lebt das Wunderbare“ – ein Zitat des griechischen Philosophen Aristoteles ist gleichzeitig der Leitsatz des AOC. Die Philosophie des Restaurants ist tief verwurzelt in der Natur und der Region, deren beste Produkte Søren Selin und sein Team unter hohem Aufwand ihrem „Konzept des puren Geschmacks“ entsprechend verarbeiten. Oberste Prämisse sind dabei der Respekt vor der Natur und den Zutaten sowie eine moderne Herangehensweise und die Verwendung von innovativen Techniken.… Continue reading

Koppert Cress: wo die essbaren Blüten blühen

Gourmet

Koppert Cress: wo die essbaren Blüten blühen

Wir sprechen mit Marc Bonsmann, Manager bei Koppert Cress, ein Paradies für den anspruchsvollen Chef von Welt. Hier werden Blüten, Kräuter und viele weitere schöne Pflanzen angebaut und direkt an die Küchen von Spitzenrestaurants geliefert. Bonsmann erklärt, wie es funktioniert. 

 

Wie ist die Idee zu Koppert Cress entstanden?

Die Idee von einst ist auch heute noch unser Antrieb, mit ausgefallenen aber auch alt bekannten natürlichen Produkten Köche und Küchenchefs zu inspirieren und mit einzigartigen Geschmacksempfindungen der Kreativität freien Lauf lassen.… Continue reading

Norbert Niederkofler: die Karriere eines Witzigmann-Schülers

Gourmet

Norbert Niederkofler: die Karriere eines Witzigmann-Schülers

Wir nehmen die Karriere von Witzigmanns ehemaligen Schülern unter die Lupe. In dieser Ausgabe berichtet uns Südtiroler Norbert Niederkofler, Zweisternekoch im Rosa Alpina Hotel & Spa.

Ich habe schon in meiner Jugend den Wunsch gehabt, Koch zu werden. Wir hatten zu Hause einen Betrieb und meine Eltern haben beide gekocht, deswegen habe ich schon damals sehr viel Zeit in der Küche verbracht. Es war für mich immer ein sehr wohliges Gefühl, das ich sehr gerne gehabt habe. Und das ist geblieben.… Continue reading

Zwei Köche, vier Hände und sechs Sterne im Interview

Gourmet

Zwei Köche, vier Hände und sechs Sterne im Interview

Es ist ein Ereignis, wenn zwei der berühmtesten Sterneköche Europas aufeinandertreffen und ein abwechslungsreiches Menü erstellen, welches vor würziger Meeresluft und charakterlicher Landluft gerade so strotzt. Der Schweizer Dreisternekoch Andreas Caminada lud letzte Woche seinen verehrten Kollegen und ebenfalls Dreisterner, Spaniens Quique Dacosta, zu sich ins Schloss Schauenstein in dem kleinen Ort Fürstenau. Freunde sind sie schon länger, erzählen sie mir, und verehrt haben sie ihre jeweiligen Kochkünste sogar noch länger. Aber nun nahmen sie sich endlich Zeit, gemeinsam ein Menü zu gestalten, in dem der Spanier die Quintessenz seiner stets seelastigen Kochkunst auf die Teller brachte, und der Schweizer seine größten Hits aus Fleisch und Gemüse darin verwob. Und für ein herausragendes Gericht haben sich die beiden eine Kollaboration einfallen lassen, ein Teller, auf dem sowohl das Genie beider Köche vereint wurde.

Continue reading

Witzigmanns Schüler: Christian Jürgens

Gourmet

Witzigmanns Schüler: Christian Jürgens

Wir nehmen die Karriere von Witzigmanns ehemaligen Schülern unter die Lupe. Dieses Mal berichtet uns Christian Jürgens, Dreisternekoch im Restaurant Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee.

Einmal mit Eckart Witzigmann zu arbeiten, das war immer mein Traum, auch schon früher, als ich meine Lehre gemacht habe. Damals hatte ich ein Buch von Eckart Witzigmann in die Hand bekommen und gesagt: Irgendwann! Irgendwann möchte ich einmal in der Aubergine arbeiten und das große Glück haben mit Eckart Witzigmann zusammen zu kochen.… Continue reading