Bochum, foodizm, eat the world

Gourmet

Eat the World: Bochum geht durch den Magen

Mit eat-the-world lassen sich kulinarische Highlights in der Innenstadt der Ruhrpott-Metropole Bochum entdecken.

Von wegen grau: Bochum im Herzen des Ruhrpotts macht sich. Davon ist auch der Tourenanbieter eat-the-world überzeugt und bietet neben einer kulinarischen Probiertour im Viertel Ehrenfeld ab dem 16. September 2017 auch einen dreistündigen Rundgang durch die Innenstadt an. Neben interessanten Anekdoten haben Teilnehmer die Gelegenheit, eine Reihe von sprichwörtlichen Leckerbissen zu probieren.

Starten soll die Tour mit dem Besuch eines veganen Café-Bistros mit echter Flower Power-Dekoration. Dort gibt es einen Eintopf mit Brot sowie hausgemachtem Pesto und Gemüsebelag zu testen. Danach geht es weiter zu einem libanesischen Imbiss mit orientalischem Touch. Hier können sich die Gäste über Falafel mit cremiger Sesamsoße – auch Tahina genannt – freuen.

Im Anschluss daran wird es mediterran. Dann steht nämlich ein Stopp bei einem Pizzabäcker auf der Agenda, dessen Familie einst die erste Pizzeria Bochums eröffnet hatte. Der serviert den Teilnehmern der Tour eine leckere Kostprobe mit Mozzarella und Tomate, bevor es süß wird in einer Konditorei, in der die Zeit praktisch stehen geblieben zu sein scheint. Hier wartet eine Buttercremetorte mit viel frischer Butter auf die Gäste.

Bochum, eat the world, foodizm

Flüssiger Natur ist die Spezialität des nachfolgenden Stopps: Eine Suppenküche präsentiert den Gästen nämlich eine Kostprobe der Tagessuppe in einem Weckglas, bevor es mit dem Besuch eines Fischhauses weitergeht, in dem sich Feines aus dem Meer kaufen und auch vor Ort als leckere Gerichte speisen lässt. Im Angebot für die Gäste: Tapas von Lachs, Shrimp, Sardine und Tintenfisch. Abgerundet wird die kulinarische Tour in einer Weinhandlung und einem kräftigen Schluck vom Kräuterlikör „Bergmannsheil“.

Wie bei allen Rundgängen aus dem Sortiment von eat-the-world stehen ausschließlich inhabergeführte Lokale und Läden auf dem Programm. In sämtlichen Fällen bereiten die Gastronomen die Speisen komplett selbst zu. Bei allen kulinarischen Eindrücken darf natürlich auch das Wissen nicht zu kurz kommen. So lernen die Teilnehmer, warum die Stadt einem Kuhhirten ein Denkmal setzte, was es mit der Glocke auf sich hat, die Bochum weltweit bekannt machte, und wo die Bochumer selbst gerne in den „Untergrund“ gehen.

Kulinarisch-kulturelle Tour Bochum-Mitte

Buchung: bis 1 Stunde vor Tourbeginn telefonisch  unter  +49 (0)30 206 22 999 0 oder online unter https://www.eat-the-world.com/bochum.html

Wann: freitags und samstags jeweils um 13.00 Uhr, Dauer ca. drei Stunden

Preis: €33 pro Ticket, €16,50 für Kinder bis 12 Jahre

Leave a Comment