Europa 2
Ginsorten

Drinks

Europa 2 – Meer geht nicht…

Schlemmer und Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten – denn die legere Europa 2 tut alles, um die Gaumen ihrer Gäste zu verwöhnen und sogar zu schulen, berichtet Jakob Siegeris.

Um ehrlich zu sein, habe ich mich mit ziemlich gemischten Gefühlen zur Reise mit der EUROPA 2, dem jungen Schwesternschiff der etablierten und noblen EUROPA, aufgemacht. Viele Reiseberichte gibt es ja noch nicht. Werde ich den allgemeinen Altersdurchschnitt nach unten ziehen? Muss ich mich dreimal am Tag umziehen, um nicht aus der Reihe zu fallen, oder ist es wirklich so relaxed und leger wie es beworben wird? Ich lasse mich überraschen.

Nach dem problemlosen Einchecken an Bord wird mir klar, dass man schon ziemlich eiserne Mundwinkel haben muss, um sich hier dem Wow-Effekt zu widersetzen. Kaum ist man an Bord, versinkt man in einem Traum aus Unbekümmertheit und Luxus und hat das Gefühl, angekommen zu sein. Große, weite und elegant eingerichtete Räume lassen gerne an ein Hotel der Superlative an Land erinnern und ich kann die 5-Sterne-Plus Bewertungen im Berlitz Cruise Guide nur unterstreichen. Eine Besonderheit ist das Angebot an Restaurants an Bord, in denen man zu größtenteils ungebundenen Zeiten speisen kann. Die sieben komplett unterschiedlichen Restaurants – darunter Französisch, Italienisch, Japanisch und Asiatisch – lassen nichts zu wünschen übrig!

Gin – Das europa 2 Highlight

Meine persönlichen Highlights der Reise sind aber die Miele Kochschule – welche individuell auf die Reise abgestimmte Kurse anbietet – sowie die Gin Tastings im Herrenzimmer – eine Erfindung von Erik Schütze und Douglas Ward. Mit 35 Ginsorten hat die EUROPA 2 die größte Auswahl auf See und kann einen profunden Einblick in die verschiedenen maritimen Trinkgewohnheiten verschaffen. Gin, so wird mir von Alexander Ade (Bar Manager) erklärt, ist ein typisch britisches Destillat auf Basis von Neutralalkohol mit Getreide und Gewürzauszügen von Wacholder, Angelikawurzel, Bittermandel, Cassiarinde, Süßholzwurzel, Zitronenschale und vielem mehr, obwohl er seinen Ursprung in den Niederlanden findet.

Ginsorten
Gin & Tonic

Für mich als Gin-Laien haben sich geschmacklich einige besondere Spezialitäten herauskristallisiert. Aus dem Hause Reisetbauer überraschte mich der Blue Gin Vintage. Besonderheit ist hier, dass die Auflage stark limitiert ist. Versehen mit frischen Wacholderbeeren, Zitronenzesten und diversen Kräutern ist der Geschmack duftig und leicht, aber gleichzeitig finessenreich. Die hochwertigen Spezereien stammen aus nicht weniger als zehn Ländern: Ägypten, China, Spanien, Indonesien, Mazedonien, Niederlande, Rumänien, Türkei, USA und Vietnam. Im Geschmack ist der Blue Gin komplex, würzig und setzt eine sehr deutliche Wacholdernote. Er beginnt mit einer leichten Schärfe, darauf folgen florale, warme Noten. Er ist ausgewogen, aber nicht gefällig und zum Ende ergänzen fruchtige Aromen von Limone und Orange die breite Geschmackspalette.

Eine Kuriosität ist der Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin, ein Gin nach alter Schwarzwälder Rezeptur und unter Verwendung von handverlesenen Zutaten. An der Rezeptur, welche auf einem alten, unter Verschluss gehaltenen Familienrezept aufbaut, wird seit langem geforscht, gemixt und getestet. Sämtliche Aromen sind natürlichen Ursprungs und handverlesen, wie zum Beispiel eine im Schwarzwald beheimatete und noch geheime Zutat, die den Unterschied zum konventionellen Gin ausmacht – und Monkey 47 zu einer einzigartigen Spezialität mit regionalem Hintergrund macht. Anfangs kommen deutliche Wacholdernoten durch, unterstützt von floralen Aromen. Dann Kräuter- und Zitrusaromen, die die Komplexität unterstreichen und von einer angenehmen, pfeffrigen Schärfe abgeschlossen werden, die sich lange hält.

Auch die verschiedenen Tonic Waters an Bord sind eine Erwähnung wert. Beim Fever Tree Tonic nimmt man im Duft florale Noten wahr und im Geschmack leichte Johannisbeere, eine feine Süße und eine gut abgestimmte kräftige Bitternote.

Thomas Henry ist der Überraschungsneuling unter den Tonics und kommt aus Berlin. Er duftet nach Zitrus und schmeckt fruchtig. Außerdem unterstreichen die feinen Zitrusnoten von Pink Grapefruit bis Blutorange die perfekte Süße und ausgewogene Bitternote.

Europa 2
Europa 2: die Pianobar

Dem Rundumgenuss auf den Weltmeeren steht mir und den anderen Verkostungsschülern nun nichts mehr im Weg.

Nach einigen wunderbar vergnüglichen Tagen auf See gehe ich von Bord, wohl wissend, dass ich nicht nur die volle Entspannung gefunden, sondern auch etwas gelernt habe.

Für mehr Infos, und um eine Fahrt auf der Europa 2 zu buchen, besuchen Sie: hl-cruises.com/europa-2