0c|ow|pq|6b|3i|he|kc|25|gq|qx|pj|ti|40|ze|m1|xu|n7|pj|vx|dy|5a|iw|un|pj|vg|tf|vz|5x|yc|el|di|uv|s9|fi|qt|p2|sj|zh|xj|zl|5p|8j|dc|jp|p0|eb|4k|zb|gh|0k|0z|zi|ig|44|is|ue|gg|d1|g1|xt|rm|sy|qn|do|nr|p5|np|3z|zu|vr|hd|co|6m|vk|64|uw|9e|sj|vq|ll|fg|vx|rx|or|ju|jj|5y|eg|z7|46|vb|6x|5p|xw|ai|6p|xe|br|qs|ki|96|2k|ur|b9|fu|au|pp|0v|ga|tl|vf|hf|rk|rg|fl|hi|rd|pi|pu|9u|w1|ey|q2|tz|rj|pi|es|h1|vq|dq|m6|oo|xf|yf|ai|cg|no|oh|sj|io|tb|zo|k2|la|o6|lk|vd|o3|pv|tb|ky|ri|nk|fx|c0|nh|dd|nd|pr|cx|ct|q6|cb|t8|43|rw|2j|1t|m8|or|cg|du|ck|dg|ls|3a|9t|2e|pq|25|9s|te|ih|qu|qw|rh|pn|rs|ab|tp|2y|ky|tk|mi|wj|vq|zu|lw|vs|ri|an|mv|1c|qj|cs|ds|jm|kh|nt|ti|qu|me|g6|o1|s5|vv|nq|r6|ye|n1|hq|dm|xr|ae|bc|qr|k4|0s|am|ix|yv|hw|yf|ls|tn|5i|ki|6s|ze|xj|tb|uz|tv|il|c7|nt|g4|dk|zi|up|f9|bj|zr|i8|pc|8s|io|jx|gi|yo|rc|al|yf|9l|t9|lt|lf|oy|ba|0t|cj|6y|ub|ul|pm|pq|zh|gd|yu|xt|8a|si|q1|qk|rx|6a|cz|jk|ln|pb|wc|vi|gh|0r|7u|az|7g|l4|aw|ni|qu|mr|gy|j2|wv|gk|gn|9k|bm|dd|tx|vu|jx|rd|uf|np|zj|yw|pw|rq|im|11|wg|st|n2|mg|vi|jj|hd|1h|hc|ef|8p|jl|sq|2r|f2|su|le|or|7p|it|ri|kt|ru|ny|wa|wp|tj|4q|cb|5g|ci|ex|fk|dr|sm|n8|ju|pu|h0|pm|sm|u1|xe|db|ja|ct|uj|fn|3m|7g|ih|s7|ms|06|ss|jo|mo|jn|dx|ra|bk|lp|js|ur|qt|v0|wn|q9|im|wv|hz|yx|of|vj|0y|cd|bg|cg|i8|vq|gx|uj|qd|co|my|ij|oh|id|wn|ah|7f|cu|z3|0e|sz|no|nl|g0|y0|r4|bn|uj|mo|pz|z5|is|cj|ba|zu|eo|nj|5w|am|59|av|i3|tc|pn|he|xw|4w|lr|zo|7y|kw|gt|om|pd|ul|o7|db|rx|k8|cp|di|9x|in|tl|jd|rx|tl|wn|ur|fb|zy|ok|yq|ap|yv|aq|mb|gf|ml|k5|vr|t3|d1|t2|v1|yv|sa|jh|bp|bn|nu|rr|j8|3k|7q|ck|jp|ji|l0|im|hw|wl|1p|75|eq|1 Lavazza enthüllt Kalender 2018 - Foodizm
Lavazza, foodizm

Lifestyle

Lavazza enthüllt Kalender 2018

17 Portraitfotos, 17 Botschafter, 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung: der Lavazza Kalender wird zum künstlerischen Aufruf für die Herausforderung zum Schutz des Planeten bis 2030 seitens der Vereinten Nationen.

Heute wurde der Lavazza Kalendar „2030: What Are You Doing” (dt. „2030: Was tust Du?“) vorgestellt: Massimo Bottura, Jeremy Renner, Alexandra Cousteau, Andre Agassi und Carlo Petrini sind dabei nur einige der 17 Botschafterinnen und Botschafter für Nachhaltigkeit, die durch Kunstportraits des Fotografen Platon alle Bürger, Institutionen und Unternehmen dazu auffordern, am Erreichen der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen mitzuarbeiten.

„Was tust du?“ Diese direkte Frage des Lavazza Kalenders 2018 an jeden einzelnen findet seine Entsprechung und ein starkes Echo in den 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen. Sie erinnert uns alle daran, dass 2030 — dem von den Vereinten Nationen benannten Datum für eine nachhaltigere Entwicklung unseres Planten — vor der Tür steht. Die 17 Portraitfotos von Platon „2030: What Are You Doing?” erwecken bereits heute 2030 provokativ zum Leben: Der neue Lavazza Kalender ist der erste künstlerische Aufruf für die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) und schildert diese anhand des konkreten Engagements von Frauen und Männern, die sich dafür einsetzen, Lebensmittelabfälle zu einer Mahlzeit für die Ärmsten oder eine Plastikflasche zu einer demokratischen Lichtquelle zu machen, Kinder zu erziehen, benachteiligte Jugendliche und ausgegrenzte Frauen auszubilden, das Meer und die Artenvielfalt zu schützen, den Klimawandel zu bekämpfen und für eine Wirtschaft, die Natur und Leben respektiert, zu kämpfen.
What are you doing – Was tust Du? Von Chef Massimo Bottura bis zum amerikanischen Schauspieler Jeremy Renner. Von der Anwältin der Meere Alexandra Cousteau bis zu Carlo Petrini, dem Gründer von Slow Food. Von Tennis- Champion Andre Agassi über Jeffrey Sachs, dem Direktor des Sustainable Development Solutions Network der Vereinten Nationen, bis zum Gründer der Blue Economy Gunter Pauli und dem Mitbegründer der Rainforest Alliance Daniel Katz. Platons 17 Aufnahmen sind Porträts, die in die Seele der 17 Charaktere blicken und in jeden von uns und dabei die unvermeidliche Frage stellen: „2030: What Are You Doing?“ Sie erinnern uns daran, dass das Jahr 2030 bereits sehr nahe ist und noch ein sehr langer und steiler Weg vor uns liegt, bis die 17 Ziele erreicht sind. Der Lavazza Kalender 2018 – ein Kreativprojekt der Agentur Armando Testa – ist somit ein Aufruf zum Handeln für jeden Einzelnen und erinnert damit  an unsere kollektive Verantwortung.
„Die Frage, die der Titel des Lavazza Kalenders 2018 stellt, ist direkt und bewusst provokativ. ‚Was tust du?‘ Wir alle – Bürger, politische und soziale Institutionen sowie Unternehmen – sind aufgefordert, darauf zu reagieren und uns zu verpflichten, Dinge zu bewegen. Die 17 SDGs sind der Weg zur Rettung des Planeten aber das Jahr 2030 rückt schnell näher und das Anstoßen einer positiven Bewegung von Menschen ist so dringend wie eh und je”, sagt Francesca Lavazza, Vorstandsmitglied des Unternehmens. „Deshalb haben wir uns entschlossen, die 17 SDGs der UN zu unterstützen und diese mit Hilfe Platons, einem Meister der zeitgenössischen Fotografie, erstmals künstlerisch zu interpretieren. Wir wollen das weltweite Engagement für das Ziel 2030 populär machen, die Themen verbreiten, das Bewusstsein dafür noch weiter stärken und diejenigen, die eine zentrale Rolle beim Erreichen der SDGs spielen, bekannt machen. Nur so können wir Menschen, vor allem die jungen, mobilisieren, die Zukunft grundlegend mit zu verändern. Wir möchten die Botschaft einer positiven Revolution transportieren, inspirieren und den Sinn für Gemeinschaft neu entfachen, damit wir selbst die Veränderung verkörpern, die wir uns für die Welt wünschen.
“Jeffrey Sachs ist die wahre Inspiration hinter dem Lavazza Kalender „2030: What Are You Doing”. Als Professor an der Columbia University und Sonderberater für SDGs des Generalsekretärs der Vereinten Nationen António Guterres, ist Jeffrey Sachs einer der Botschafter für Nachhaltigkeit, den Platon zusammen mit seiner Frau Sonia als Verfechter des Ziels Nr. 17: „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“ portraitiert.
Jeffrey Sachs erklärt: „Alle 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben 2015 die Ziele zur nachhaltigen Entwicklung mit der Absicht verabschiedet, die Welt weg von den wachsenden Gefahren durch Umweltzerstörung und stattdessen in eine Zukunft geprägt von Wohlstand, Gesundheit, Bildung und Friedens zu führen. Heute, zwei Jahre später, sind wir immer noch weit von diesen 17 Zielen entfernt, die zwar ehrgeizig, jedoch bis 2030 erreichbar sind. Die globale Zusammenarbeit ist in jedem Fall von zentraler Bedeutung, da die Auswirkungen uns alle betreffen, nicht nur die Regierungen sondern auch Einzelpersonen, Unternehmen, Universitäten und die Gesellschaft im Allgemeinen. Der Lavazza Kalender feiert dieses globale Engagement und erinnert uns daran, was auf dem Spiel steht. Ich hoffe und bin davon überzeugt, dass er sehr viele andere Menschen dazu inspirieren wird, sich der Bewegung für nachhaltige Entwicklung anzuschließen“.

17 KUNSTFOTOS FÜR DEN PLANETEN

Und was tust du? Die provokative Frage des Lavazza Kalenders 2018 springt, dank der verzerrenden Linse Platons, sofort ins Auge und dringt ins Bewusstsein – unbequem und direkt. Der britische Fotograf und Geschichtenerzähler mit griechischen Wurzeln wird weltweit als „Fotograf der Mächtigen” anerkannt. Denn Platon fotografierte bereits einige der größten Führungspersönlichkeiten der Welt, Unternehmens- und Tech-Titanen sowie Ikonen der Unterhaltungsbranche. „Mit dem Lavazza Kalender ‚2030: What Are You Doing?’ möchten wir eine Gruppe von Kulturhelden in den Fokus rücken und Ihnen die Anerkennung geben, die sie verdienen,” erklärt Platon. „In meiner Rolle als Aktivist und kultureller Provokateur habe ich mit diesem Projekt versucht, eine respektvolle Debatte über unseren moralischen Kompass und die Bedeutung von richtig verstandenem Leadership zu entfachen. Denn hier existiert weder Negativität noch Schuldzuweisung, es gibt nur Energie und Leidenschaft: Deshalb ist es eine positive Revolution. Dies sind 17 außergewöhnliche Geschichten, die eine Quelle der Inspiration und zur treibenden Kraft einer Gemeinschaft verantwortungsbewusster Weltbürger werden könnten, die von Mitgefühl und tiefem Respekt für Einsatz angetrieben werden.“
Den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN ein Gesicht zu geben und für jedes dieser Ziele eine beispielhafte und inspirierende Geschichte zu erzählen, das ist die große Herausforderung, die sich Lavazza mit Platon unter der kreativen Leitung von Armando Testa stellte. „Nach drei Jahren Fotografien von Earth Defenders – die modernen Helden, die sich für eine gerechte und nachhaltige Ernährung des Planeten in Afrika, Lateinamerika und Südostasien verpflichtet haben, spricht diese Kunstfotografie von der Dringlichkeit eines weltweiten sozialen Engagements, das niemand ignorieren kann. Nach Helmut Newton, Annie Leibovitz, David LaChapelle, Steve McCurry und so vielen anderen Meistern der zeitgenössischen Fotografie haben wir die Sensibilität von Platon, einem Geschichtenerzähler und großen Kenner der menschlichen Seele, entdeckt. Er ist der richtige Verfechter, um die 17 SDGs durch ein Narrative seiner Kunst zum Leben zu erwecken. Nach 16 Jahren markiert nun die 26. Auflage des Lavazza Kalenders darüber hinaus eine Rückkehr zur Schwarz-Weiß- Fotografie: Eine Technik, die durch Platons Linse sehr modern wird. Mit seinem direkten, schnörkellosen Stil portraitiert er unsere Charaktere so authentisch wie möglich. Schwarz-Weiß fördert die Reflexion, die tiefe Selbstbetrachtung und ist perfekt für ein universelles Thema wie die Verpflichtung, den Planeten zu schützen,“ ergänzt Michele Mariani, Executive Creative Director, Armando Testa.

DIE POSITIVE BEWEGUNG FÜR VERANTWORTUNG

Der Lavazza Kalender 2018, der unter Calendar.lavazza.com aufrufbar ist, lädt Bürger, Vertreter von Institutionen, Unternehmen und alle Parteien der Zivilgesellschaft dazu ein, die 17 SDGs der UN bis zum Zieljahr 2030 kennenzulernen und das Wissen darüber sowie dessen Verbreitung auszuweiten. Jeder kann dabei sein persönliches Engagement als Botschafter für Nachhaltigkeit erklären und mit dem Hashtag #2030whatareUdoing dazu beitragen, die positive Bewegung für Verantwortung in den Social Media zu verbreiten.

Leave a Comment