Vino Vitis, foodizm

Drinks

Salzamt Linz: das Kliemstein Vino Vitis Genusszentrum

Wir sprechen mit Michael A. Müller, Inhaber und Geschäftsführer von Vino Vitis in Linz. Der Küchenchef und Sommelier wurde vom Gault & Millau mit zwei Hauben ausgezeichnet.

Kliemstein und Vino Vitis haben zusammengefunden – erzählen Sie bitte, wie das gekommen ist.

Vino Vitis als Unternehmen gibt es seit 2005. Die Gastronomie entstand inmitten unseres Schauraumes weil wir begonnen haben unsere Topkunden zu bekochen. Nun trennten wir erstmals das Restaurant namentlich von der Vinothek und der Glasmanufaktur um dem privaten Kunden unser Genussangebot besser näher bringen zu können. Im Salzamt Linz werden nun beide Konzepte Tür an Tür zusammengeführt.

Vino Vitis, foodizm
Michael A. Müller

Was ist Ihre Rolle und was gefällt Ihnen dabei am besten?

Auf dem Papier bin ich Inhaber und Geschäftsführer, in der Praxis Mädchen für alles – vom Küchenchef, Chef-Sommelier bis zur Putzfrau, im Herzen brenne ich für kreative Ideen rund um den Genuss.

Was macht die Gläser von Vino Vitis aus? Und wann und wie sind sie entstanden?

Als Consulent war ich die letzten Jahre bei vielen wichtigen Weinglasentwicklungen im Bereich Sensorik tätig. Einer meiner Kunden hatte dann aber wirtschaftliche Probleme und so stieg ich selbst ins Glasmanufakturwesen ein.

Vino Vitis, foodizm

Wie steht es generell um den österreichischen Wein?

Österreichischer Wein gehört mit seiner Qualität zur Weltspitze und obwohl Österreich von der Weinbaufläche recht klein ist, kann sich kein Top Haus mehr leisten, keinen österreichischen Wein auf der Weinkarte zu führen. Dabei spielt natürlich der Grüne Veltliner eine wichtige Rolle.

Für welche Weine sehen Sie eine große Zukunft?

Für die, die schmecken und eine hochwertige Vinifikation aufweisen.

Vino Vitis, foodizm

Sie kaufen Weinsammlungen – wie darf man sich das vorstellen?

Es liegen oft verborgene Wein-Schätze in privaten und auch Restaurantkellern. Falls die Qualität und Lagerung passt kaufen wir diese Weine auf und bieten Sie unseren Weinliebhabern an.

Sie bieten auch Bier an – was macht das Black Amber so besonders?

Ein dunkles Bier mit relativ wenig Alkohol, wie ein Pils gehopft. Dies macht es süffig und cremig am Gaumen zugleich. Dunkle Biere sind in Österreich meist Starkbiere oder Malzbiere und süß. Ich will mit diesem Bier einen Gegentrend setzen und es alltagtauglich machen. Dabei höre ich oft: “Ich trinke ja eigentlich kein dunkles Bier, aber von diesem hätte ich gern noch ein weiteres”. Wir füllen es übrigens im Fass ebenso wie in Flaschen ab.

Vino Vitis, foodizm

Wie wird der Schauraum aussehen und was wird dort angeboten?

Unsere Angelus Gläser (unsere mundgeblasene Topserie) bekommen wieder ihren Platz, weiter werden unsere Gewürze, Nudeln, 300 Weine, Öle und Spezereien präsentiert. Natürlich werden auch die Kochmesser unseres Partners Chroma in Szene gesetzt.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.kliemstein-linz.at


Foodizm – All about food 02/17

Leave a Comment