Rezepte

So isst Deutschland zu Weihnachten

Aufwendiges Menü oder schnelle Küche? Zu Weihnachten hat jede Familie ihre ganz eigenen kulinarischen Bräuche. Welche Gerichte an Heiligabend am liebsten serviert werden, zeigt eine repräsentative Umfrage vom Marktforschungsinstitut Harris Interactive und Vitamix.

Das Ergebnis: Am 24. Dezember isst jeder Vierte am liebsten Kartoffelsalat. Knapp ein Drittel mag es aufwendiger: Auf dem zweiten Platz der beliebtesten Gerichte landet die Weihnachtsgans (17 Prozent), gefolgt von klassischem Braten vom Schwein, Rind oder Lamm (13 Prozent). Fast jeder fünfte Befragte bevorzugt ein geselliges Essen wie Raclette (zwölf Prozent) oder Fondue (sechs Prozent).

Sternekoch empfiehlt ungewohnte Kombinationen bei einfachen Gerichten

Drei-Sternekoch Christian Jürgens ist überzeugt: „Gerade an Weihnachten sind es die kulinarischen Momente, die in Erinnerung bleiben.“ Er nimmt sich daher bewusst Zeit für Genuss und Ernährung – auch um an den Feiertagen vom stressigen Alltag aufzutanken. Für alle, die eine einfache Küche bevorzugen, empfiehlt der Ausnahmekoch: „Trauen Sie sich, auch einmal mit ungewohnten Zutaten oder Kombinationen zu experimentieren. Um auch bei kleinen, schnellen Gerichten ein lebendiges Aroma zu erhalten, ist die Auswahl der Zutaten entscheidend.“

Mix dich happy – Festliche Gerichte einfach aufpeppen

Kartoffelsalat-Fans verleihen dem Traditionsgericht zum Beispiel mit einem raffinierten Dressing das gewisse Extra. Eine Vinaigrette aus Parmesan und Balsamico wird mit frischen Kräutern wie Basilikum und Thymian abgerundet. Wird sie im Hochleistungsmixer kurz gemixt, kann der Käse sein volles Aroma entfalten. Wer sich im Winter nicht nach einer kalten Mahlzeit fühlt, serviert eine Variante mit warmem Dressing. Kräftige Rinderbrühe und Kümmel sind ein toller Kontrast zu den Kartoffeln.

Die Sauce macht den Genuss

Egal ob Gans, Rumpsteak oder Rinderbraten – erst die passende Sauce rundet das Gericht ab. Eine würzige Variante mit Orange und Ingwer passt perfekt in die Weihnachtszeit; etwas Honig vollendet den Geschmack. Auch bei Raclette und Fondue sind es vor allem die Beilagen und Dips, die das Buffet köstlich machen. Drei-Sternekoch Christian Jürgens empfiehlt: „Zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch können Sie ein einfaches Kirsch-Pfeffer-Relish mit Perlzwiebeln und duftenden Gewürzen zubereiten, anstatt eine Sauce zu kaufen. Das dauert keine 20 Minuten, Sie können alle Inhaltsstoffe selbst bestimmen, auf unerwünschte Zusätze verzichten – und geschmacklich wird es Sie begeistern!“ Ein süß-saurer Himbeer-Tomaten-Ketchup passt wiederum hervorragend zum kräftigen Raclette-Käse – ein echtes Geschmackserlebnis zu Heiligabend.


WARMER KARTOFFELSALAT

Zubereitung: 1 Stunde; Verarbeitung: 35 Sekunden + Pulsfunktion; Ergibt: 10-12 Portionen

Zutaten
Ein Kartoffelsalat mit Balsamico-Dressing

1,55kg Kartoffeln
100ml Rinderbrühe
5g Kümmelkörner
45ml Apfelessig
1EL Zucker
Salz zum Abschmecken
Gemahlener schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
70ml Pflanzenöl, zur getrennten Verwendung
285g Zwiebeln, geschält und gewürfelt

Zubereitung
  1. Kartoffeln in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Kochen, bis sie gar sind, und Wasser abgießen. Nach dem Abkühlen Kartoffeln pellen und in 1cm große Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und beiseite stellen.
  2. Brühe, Kümmel, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix-Behälter (1,2l) geben und den Deckel verschließen.
  3. Regler auf Stufe 1 drehen und die Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 erhöhen.
  4. 25 Sekunden mixen.
  5. Die Geschwindigkeit auf Stufe 3 reduzieren und die Verschlusskappe entfernen. 60ml Pflanzenöl langsam durch die Verschlusskappenöffnung gießen. Weitere 10 Sekunden mixen. In die Schüssel mit den Kartoffeln geben. Vitamix-Behälter reinigen.
  6. Zwiebeln in den Vitamix-Behälter (1,2l) geben. Zur Hälfte mit Wasser füllen und den Deckel schließen.
  7. Die Pulsfunktion betätigen und den Regler sofort wieder loslassen. Die Pulsfunktion weitere 6 Mal betätigen oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gut abgießen.
  8. Restliche 10ml Öl und gewürfelte Zwiebeln in eine große Bratpfanne geben. Zwiebeln bei mittlerer Hitze kurz anbraten, bis sie glasig sind. In die Schüssel geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vorsichtig mit der Hand verrühren.

Nährwertangaben:

Pro Portion: Kalorien: 160, Gesamtfettgehalt: 6g, Gesättigte Fettsäuren: 0,5g, Cholesterin: 0mg, Natrium: 25mg, Gesamtkohlenhydrate: 27g, Ballaststoffe: 2g, Zucker: 3g, Eiweiß: 3g

Mehr Rezepte und Informationen unter www.vitamix.de

Erfahren Sie mehr über Christian Jürgens hier. 

Leave a Comment