Schweizer Käse, foodizm

Rezepte

Schweizer Käse: Getränkekombinationen Teil 1

Tee, Kaffee, Wein: So kreativ lässt sich Schweizer Käse kombinieren. 

Die Beliebtheit von Schweizer Käse kommt nicht von ungefähr. Emmentaler etwa begeistert durch sein nussig-mildes und dennoch intensives Aroma. Le Gruyère präsentiert kräftig-fruchtige Noten. Der Appenzeller gibt sich betont würzig. Dank dieser Vielfalt veredelt Schweizer Käse nicht nur jede Käseplatte, er bietet auch unzählige Möglichkeiten für kreative kulinarische Kombinationen. Aber welches Getränk passt nun am besten zu Käse aus der Schweiz? Viele greifen ganz klassisch zu Weiß- oder Rotwein. Aber auch Tee, Kaffee, Fruchtsäfte, Cocktails oder Bier harmonieren überraschend gut mit Schweizer Käseoriginalen.

Lassen Sie sich also inspirieren und gehen Sie auf Ihre eigene kulinarische Entdeckungsreise. Hier finden Sie einige der besten Anregungen.

Das berühmte Schweizer Käsefondue und das Raclette sind Nationalgerichte der Schweiz. Beide bieten genussvolle Abwechslung und lassen sich zu zweit oder in geselliger Runde zelebrieren. Kein Wunder also, dass die beiden Käseklassiker auch in Deutschland immer mehr Freunde finden. Was viele nicht wissen: Schweizer Genießer trinken gerne schwarzen Tee dazu. Die sanfte Bitternote des Tees schafft einen perfekten Kontrapunkt etwa zum Fondue „moitié-moitié“, das je zur Hälfte aus Vacherin Fribourgeois AOP und Le Gruyère AOP besteht.

Bastian Knülle, Bar-Chef der „Heaven’s Bar“ im Hamburger Restaurant Clouds, geht noch einen Schritt weiter. Er mixt grünen Tee, Himbeerpüree, frische Limette und Lime juice zu einem alkoholfreien Teecocktail, den er bevorzugt zum Raclette serviert (Rezept unten). „Der frische Tee mit der leicht fruchtigen und süßen Note harmoniert hervorragend mit dem Aroma des Schweizer Käses“, so Knülle. Auch Teesorten wie Earl Grey oder Oolong passen für ihn perfekt dazu. Sein Tipp: „Den Tee lauwarm genießen, so entfaltet sich das Aroma am besten.“

Schweizer Käse, foodizm

Wer statt Tee lieber Kaffee trinkt, darf sich ebenfalls auf spannende Geschmackserlebnisse mit Schweizer Käse freuen. So heben die Röstaromen und Bitterstoffe des Kaffees etwa den Charakter eines fein-aromatischen und zart schmelzenden Tête de Moine AOP perfekt hervor. Zum krönenden Abschluss eines Menüs lässt sich der Espresso also auch gleich zur Käseplatte bestellen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.schweizerkaese.de


Rezept für eine alkoholfreie Getränkebegleitung

Schweizer Käse, foodizm

Clouds Garden

Dieser alkoholfreie Teecocktail passt hervorragend zu Schweizer Raclette.

10cl grüner Tee
2cl Zucker
2cl frischer Limettensaft
3cl Himbeerpüree
1cl Honig
etwas Sodawasser
Orangenzeste zur Dekoration am Glas

Tee, Zucker, Limettensaft, Himbeerpüree und Honig in den Shaker geben und gut vermischen. In ein 0,2 l Glas füllen und mit Sodawasser auffüllen. Mit Orangenzeste dekorieren und servieren.


The Table – Kevin Fehling vol.4

Leave a Comment